Login iServ

Заходь!


WILLKOMMEN!


Nikita, Nazar, Uliana, Emir und Veronika … fröhlich toben die fünf über den Schulhof, die Augen leuchten und der Mund steht kaum still.
Dankbar beobachten wir die Kinder, die mit den anderen Kids aus der Vorschule und den Klassen 1 und 2 einfach „nur ganz normal zur Schule gehen“ und den Alltag genießen. Das hätten wir so nicht erwartet.

Die Kinder haben die Ukraine zu unterschiedlichen Zeiten verlassen und demnach bringen sie ganz unterschiedliche Erfahrungen, Erlebnisse und Albträume mit in ihre neue Heimat Hamburg. Allen gemein ist, dass sie sich sehr schnell an unseren Schulalltag in der Hochallee gewöhnen konnten und sich bei uns „wie zu Hause“ fühlen.
Dabei werden sie von unserer neuen „guten Seele“ Natalia tatkräftig und sprachlich unterstützt. Natalia ist selbst zu Beginn des Krieges aus der Ukraine geflohen und hat sich mit unfassbarem Einsatz, Willen und ihrer liebevollen Art innerhalb kürzester Zeit hier eine Existenz als Lehrerin aufgebaut. Wir sind jeden Tag aufs Neue von ihr beeindruckt und fasziniert, denn sie tut nicht nur den Kindern, sondern auch uns Erwachsenen gut (und unseren Fremdsprachenkenntnissen auch – immer häufiger und immer mehr wird im Lehrerzimmer nun Englisch gesprochen (c; )

Auch wenn es nur ein kleiner Beitrag ist, den die Schulgemeinschaft im Zusammenhang mit dem schrecklichen Krieg in der Ukraine leisten kann, so wollen wir doch wenigstens für die Kinder und ihre Familien, die uns heute schon so ans Herz gewachsen sind, auch weiterhin alles tun, damit sie hier in Frieden und möglichst zufrieden leben können.
An dieser Stelle sei auch dem Elternrat herzlich gedankt, der sich schnell und unbürokratisch um die wichtigen Dinge wie Schulranzen und Schultüten für die Kinder gekümmert hat! Danke!

Дякую!